Smartballs von Fun Factory im Test – das tägliche Orgasmusworkout

von | Feb 1, 2014 | Liebeskugeln

Links mit ♥ sind sogenannte Affiliate-Links. Kauft ihr etwas über so einen Link, erhalte ich eine kleine Provision. So könnt ihr dazu beitragen, dass diese Seite weiter existieren kann. Danke für eure Unterstützung!

Smartballs, Liebeskugeln, Smartballs Fun Factory, Fun Factory, Smartballs Duo, Smartball Uno, Beckenboden

Es ist so weit, ich werde für euch die Smartballs von Fun Factory testen und über meine Erfahrungen berichten! Nachdem ich schon einige Tage auf den Postboden wartete, klingelte er genau an dem Tag an meiner Tür, an dem ich für ein paar Tage über Weihnachten nicht zuhause war. So musste ich eine weitere Woche ungeduldig auf das Öffnen des Pakets warten. Umso größer war die Freude beim Auspacken der Smartballs. Sie sollten nun mein Fitnessprogramm für einen gesunden (und sexy) Start ins neue Jahr bedeuten… Mal sehen, ob sich ein langfristiger Trainingseffekt einstellt…

Kurz und knapp – Die Smartballs von Fun Factory

  • Name: Smartball Uno | Smartball Duo
  • Hersteller: Fun Factory
  • Typ: Liebeskugeln
  • Preis: 19,90 € für den Smartball Uno und 24,90 € für die Smartballs Duo; Preisvergleich am Ende des Reviews
  • Material: medizinisches Silikon, sehr angenehm auf der Haut (bitte nur Gleitgel auf Wasserbasis verwenden!)
  • Größe: Smartball Uno – Durchmesser der Kugel 3,6 cm, Länge 4,5 cm / Smartballs Duo – Durchmesser der Kugeln 3,2 und 3,6 cm, Länge beider Kugeln zusammen 9,5 cm
  • Farben: verschiedene Kombinationen aus pink, lila, orange, blau, schwarz und weiß (es ist für jeden was dabei!)
  • Verarbeitung/Geruch: sehr hochwertige Verarbeitung ohne Ecken und Kanten, Design ansprechend schlicht und modern, keine lästigen Gerüche
  • Verpackung: gewohnt ansprechend liefert Fun Factory die Smartballs in einer schönen, goldenen Pappschachtel, mit einem kleinen Anleitungsheftchen → TOP!
Smartballs, Liebeskugeln, Smartballs Fun Factory, Fun Factory, Smartballs Duo, Smartball Uno, Beckenboden
Wie funktioniert das Ganze?!

Im Prinzip bestehen die Smartballs aus einer (Smartball Uno) oder zwei (Smartballs Duo) Kugeln mit einem Durchmesser von 3,2 cm bis 3,6 cm (Details siehe oben). Im Innern dieser großen Kugeln befindet sich eine kleine, bewegliche Kugel. Führt man nun die Smartballs ein und bewegt sich anschließend, so bewegt sich auch die kleine innere Kugel. Dadurch wird der Beckenboden massiert und trainiert. Während der Bewegung der kleinen Kugeln spannen sich die Beckenbodenmuskeln unwillkürlich immer wieder ein wenig an. Und das ist auch schon das ganze Training. Minimal, aber sehr effektiv! Ein trainierter Beckenboden kann zu intensiveren Orgasmen führen. Zudem kann es nicht nur trainierend, sondern auch erregend sein, diese Kugeln zu tragen. Die Smartballs von Fun Factory sind sehr, sehr leise und kann sie unbemerkt tragen…

Das eigentliche Gefühl beim Tragen ist sehr abhängig von Trainingszustand des Beckenbodens. Sind die Muskeln eher schwach, muss man sich anfangs eventuell darauf konzentrieren, die Kugeln im Innern zu behalten. Ist der Beckenboden gut trainiert, merkt man manchmal nur bei stärkeren Bewegungen den Reiz durch die kleine, umherrollende Kugel.

Erster Eindruck…

Wenn man „smart“ aus dem Englischen mit „elegant“ oder „schick“ übersetzt, dann passt das eigentlich ganz gut auf die wunderschönen Liebeskugeln aus dem Hause von Fun Factory. Sie kommen in einer schicken, goldenen Schachtel, in der auch noch eine Heftchen mit leicht verständlichen Benutzerhinweisen in Form von Bildchen beiliegt. Öffnet man den Karton, ist die Anleitung auf eine kleine goldene Pappe gespannt, die die Smartballs – schön im Karton platziert – abdeckt. Schick! Und zur Aufbewahrung kann man die Kugeln zum Beispiel in einen kleinen Toybag legen… Muss man aber natürlich nicht. Allerdings würde ich euch das bei Silikontoys empfehlen, da diese dazu neigen, Staub und Fusseln aus der Umgebung anzuziehen.

Die Smartballs fassen sich sehr angenehm an. Die Oberfläche ist typisch für die eines Silikon-Toys… etwas fester, gibt aber leicht nach und ist nicht zu glatt… Längs an den Seiten der Kugeln sind zwei Streifen aus einem anderen, glatten Material. Der Materialmix hinterlässt einen hochwertigen Eindruck und die Verarbeitung und Übergänge zwischen den Materialien sprechen für Qualität. Die Smartballs bestehen aus medizinischem Silikon und einem Kern aus Thermoplast. Sie sind antiallergen, latexfrei und ohne Weichmacher, man braucht also keinerlei Bedenken während der Nutzung haben. Durch einen Faden aus Silikon lassen sich die Smartballs wieder ganz leicht entfernen. Gegenüber vielen Modellen anderer Firmen bieten der Silikonfaden und die hochwertige Verarbeitung den Vorteil, dass die Smartballs sich problemlos reinigen lassen und keinen Nährboden für Keime bilden, so wie es zum Beispiel bei einer normalen Schnur der Fall wäre.

Der Smartball Uno ist als kleine Variante besonders für Anfänger geeignet, oder wenn aus gesundheitlichen Problemen die größere Variante nicht infrage kommt (z.B. bei einer gesenkten Gebärmutter oder bei Frauen ohne Gebärmutter). Diese Variante sollten durchweg alle Frauen problemlos benutzen können.

Die Smartballs Duo bestehen aus zwei Kugeln und sind dadurch merklich größer/länger und auch schwerer (72 g statt 36 g). Die meisten Frauen sollten auch damit kein Problem haben. Möchte man aber auf Nummer Sicher gehen, kann man natürlich mit der einzelnen Variante anfangen.

Smartballs, Liebeskugeln, Smartballs Fun Factory, Fun Factory, Smartballs Duo, Smartball Uno, BeckenbodenDer Größenunterschied der verschiedenen Smartballs.
Das erste Probetraining…

Mein erstes Probetraining war sehr vielversprechend. Ich habe mit dem Smartball Uno angefangen. Mit ein wenig Gleitgel war er sehr leicht einzuführen und schnell an richtiger Stelle. Ohne aktive Bewegung habe ich den Smartball Uno kaum gemerkt, aber bei ein paar Gängen durch die Wohnung und zum Einkaufen habe ich die kleine innere Kugel zwar gemerkt, allerdings nur sehr schwach. Der Tragekomfort ist sehr gut und man kann die Smartballs problemlos nach seinem Training entfernen. Zur Reinigung kann man einfach Seife und Wasser verwenden. Durch die porenfreie Oberfläche kann man auf eine Desinfektion verzichten. Allerdings empfiehlt es sich, trotzdem ab und zu mal einen Toycleaner oder ein Desinfektionsmittel für eine gründliche Reinigung zu benutzen Das Material verträgt es auf jeden Fall ohne Probleme! Ich werde zunächst weiter den Smartball Uno nutzen und dann auf die Duo umsteigen. Schauen wir mal, wie das weitergeht…

…und der weitere Verlauf

Der Smartball Uno ist vom Tragegefühl her sehr angenehm, jedoch für mich nicht sehr stark zu spüren. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass er für das Beckenbodentraining nach der Geburt gut geeignet ist! Nach zwei Wochen bin ich auf die Smartballs Duo umgestiegen. Zunächst dachte ich, dass der Unterschied nicht groß sein wird, aber er war doch erheblich. Anfangs hatte ich die Befürchtung, dass die untere Kugel eventuell ungewollt herausrutschen könnte. Allerdings legten sich diese schnell und die Smartballs blieben brav dort, wo sie sein sollten. Das Gefühl der Smartballs Duo war deutlich intensiver als beim einzelnen Smartball und man merkt die beiden Kugeln eigentlich immer, wenn man sich bewegt… auch wenn man die Kugeln länger trägt!

Abgesehen von dem medizinischen Zweck kann das Tragen von Smartballs natürlich auch erregend sein, z.B. kann man sie ganz diskret bei einer Verabredung tragen, wenn man Essen geht, oder gemütlich am Strand spaziert. Natürlich ist auch das Tragen während dem Sport möglich und kann die Schwingungen noch intensivieren.

Darüber hinaus kann man die Smartballs auch beim Sex einsetzen. Zum Beispiel kann man während des Vorspiels oder auch der Selbstbefriedigung einen Vibrator an die Schlaufe legen. So werden die Vibrationen ins Innere übertragen, der G-Punkt intensiv stimuliert und das Training verstärkt. Die Kontraktionen des Beckenbodens durch die Stimulation der Klitoris sind deutlich intensiver, wenn man durch die Smartballs ausgefüllt ist. Auch beim Analsex kann man die Kugeln als zusätzliche Stimulation für sich selbst und den Partner tragen.

Smartballs, Liebeskugeln, Smartballs Fun Factory, Fun Factory, Smartballs Duo, Smartball Uno, BeckenbodenDer Smartball Uno ist für den Einstieg ins Training oder längeres Tragen gut geeignet.
Smartballs, Liebeskugeln, Smartballs Fun Factory, Fun Factory, Smartballs Duo, Smartball Uno, BeckenbodenDie Smartball Duo haben einen noch stärkeren Trainings-Effekt.
Fazit…

Ein paar gute Liebeskugeln gehören in jede Toyschublade und mit den Smartballs kann man da nicht viel verkehrt machen. Da ich einen relativ gut trainierten Beckenboden habe, haben mir die Smartballs Duo aufgrund des größeren Gewichts besser gefallen. Es hat aber auch seinen Reiz, beide Modelle zu besitzen. So kann man immer nach Lust und Laune entscheiden, wie man seinen Beckenboden trainieren möchte. Solltet ihr euch unsicher sein, ob ihr mit den Smartballs Duo zurechtkommt, würde ich zunächst mit dem kleineren Modell anfangen. Danach könnt ihr euch immer noch steigern.

Durch das Beckenbodentraining nimmt man diesen Teil seines Körpers tatsächlich besser wahr und bekommt ein besseres Gefühl für diese Muskulatur. Ob es jetzt direkt am Training liegt oder einfach nur die Sinne sensibilisiert werden, kann ich nicht sagen. Aber durch die geschärften Empfindungen kann man beim Sex als Frau tatsächlich einen Lustgewinn erlangen!

Abschließend gibt es noch ein kleines Fazit von meinem Freund Mann. Es ging ja darum, ob auch der Partner von einem trainierten Beckenboden profitiert….

„Auch aus meiner Sicht sind die Smartballs ein ganz ganz tolles Produkt. Zwar würde ich nicht sagen, dass sich beim normalen Sex weltbewegende Änderungen einstellen, aber ich war vielleicht auch mit einer Partnerin gesegnet, die ohnehin einen eher festen Beckenboden hat. Eine gewisse Verbesserung konnte ich schon feststellen, was aber vielleicht auch daran liegt, dass meiner Freundin die Smartballs ziemlichen Spaß bereitet haben. Davon abgesehen finde ich es sehr anregend, wenn meine Freundin die Smartballs im Alltag und auch unterwegs nutzt. Auch das Tragen der Bälle während anderer Praktiken scheint mir eine große Bereicherung.“

Die Kurzzusammenfassung…

Erfahrungen PRO

  • beide Varianten sind sehr angenehm zu tragen, mir haben vom Gefühl aber die Smartballs Duo besser gefallen, da ich sie mehr gespürt habe
  • sensibilisiert den Beckenboden bei regelmäßiger Benutzung, mindestens durch die zusätzliche Aufmerksamkeit! → besserer Sex und intensivere Orgasmen möglich!
  • auch im Alltag gut und unauffällig zu tragen
  • Rückholband aus Silikon verhindert Aufsteigen von Keimen

Erfahrungen CONTRA

  • Smartball Uno kaum spürbar bei meinem Beckenboden
  • Falls Smartballs beim Analsex getragen werden, können diese möglicherweise leicht rausrutschen (besonders beim Modell Duo)

Bewertung in Punkten

  • Smartball Uno: 8 von 10 Punkten
  • Smartballs Duo: 9 von 10 Punkten
Woher?… oder was sonst!

Die Smartballs kann man versandfrei direkt im Shop von Fun Factory bestellen oder zum Beispiel auch bei Amorelie, aber natürlich auch in jedem gut sortierten anderen Erotikshop. Über den Gutscheincode SINTIMATE bekommt ihr aber ganze 10 % Rabatt im Shop von Fun Factory – natürlich gilt dieser auch für alle anderen Artikel aus dem Fun Factory Shop. Ihr könnt zwischen allen Farben wählen und so sicherlich die Liebeskugeln finden, die euch am besten gefallen. Ist das nicht auch eine schöne Geschenkidee für die Freundin/Frau/Geliebte?

Natürlich gibt es auch noch andere Modelle von anderen Herstellern… Ihr solltet aber in jeden Fall darauf achten, dass die Liebeskugeln ein Silikonbändchen haben, sodass ihr ein Aufsteigen von Keimen verhindert. Wer langfristig und in allen Lebenslagen die richtigen Liebenskugeln zu trainieren haben möchte, für den könnte ein mehrstufiges Set interessant sein, wie z.B. das von Je Joue. Hier bekommt ihr drei verschieden schwere und geformte Liebeskugeln mit bis zu 106 Gramm (d.h. die schwersten Kugeln sind etwa 50 % schwerer als die Smartballs Duo), sodass ihr den Trainingseffekt noch verstärken könnt. Momentan kostet das Set knapp 57 Euro bei Lovehoney! Ich persönlich mag ansonsten auch noch sehr gerne Liebeskugeln aus Glas und Metall… Die größeren Varianten dieser Kugeln sind aber eher etwas für das fortgeschrittene Training!

Vielen Dank an Fun Factory, die mir die Smartballs im Austausch gegen einen ehrlichen Testbericht zur Verfügung gestellt haben!

Free Sample

Dieser Beitrag wurde mit einem kostenlosen Produktmuster unterstützt. Die Inhalte und Meinungen in diesem Blogpost spiegeln aber stets meine eigenen wider.

Toy Test Tisch – Ihr entscheidet!

♥ Affiliate-Links

Jeden Monat könnt ihr hier aus vier Toys  eins auswählen, das euch am meisten interessiert! Das Toy mit den meisten Stimmen am Monatsende erhält ein ausführliches Review im Folgemonat. Und das Beste: Zu jedem dieser Reviews gibt es ein Gewinnspiel, bei dem ihr das Toy auch gewinnen könnt!

Diese vier Toys liegen aktuell auf dem Toy Test Tisch. Mehr Details zu den einzelnen Toys verbergen sich auf der Rückseite der einzelnen Kacheln. Einfach draufklicken!

D.2 von Laid

< mehr >

D.2 von Laid

Optisch wie haptisch macht dieser Didlo einiges her - er ist gefertigt aus purem Granit und wirkt fast schon wie ein edles Kunstobjekt. Aber wie fühlt er sich im Einsatz an?

Amethyst Plug von gläs

< mehr >

Amethyst Plug von gläs

Die Kategorie Anal Toys ist bisland noch recht leer, daher schicke ich diesen Kandidaten hier ins Rennen. Sollte ein Glasplug in deine Sammlung?

Kendall von Maia

< mehr >

Kendall von Maia

Ein stattliches Objekt, das zumindest mit seiner fröhlichen Farbe erst einmal für gute Laune sorgt. Ein Preis-Leistungs-Geheimtipp?

Emma von Svakom

< mehr >

Emma von Svakom

Ein Magic Wand ist fast schon ein Must Have in jeder Toyschublade. Dieser hier kommt mit zusätzlicher Wärmefunktion und Öhrchenaufsatz. Aber bringt das was?

4 Kommentare

  1. Simone

    Hallo liebes Liebelernen-Team (das klingt ein bischen lustig ;)) [Edit: Jetzt natürlich sintimate]

    das ist eine sehr schöne Zusammenfassung, die Ihr da über die Smartballs geschrieben habt.
    Wir, bzw. eigtl nur ich, hatte auch schon das große Vergnügen, die Smartballs Duo einem Dauertest zu unterziehen und einen Testbericht zu verfassen.

    Mglw. interessiert dies den ein oder anderen User von Euch, da er evtl. eine kleine Erweiterung zu Eurem Test sein könnte.
    Also, wenn Interesse besteht, hier der Link zum Bericht.

    Beste Grüße

    Mone

    Antworten
  2. Mara

    Ich habe sie mir schon laenger gekauft. Sie sind einfach zu gross und das Einfuehren tut sehr weh. Warum kann man nicht kleinere Kugeln herstellen? Ich bin sehr enttaeuscht.

    Antworten
    • sintimate

      Hallo Mara,
      es tut mir leid, dass du mit den Smartballs nicht zurechtkommst. Ihr Durchmesser von 3,6 cm ist aber ein absoluter Standardwert und es gibt kaum Liebeskugeln, die davon abweichen. Damit sind sie auch kleiner als die meisten Dildos/Vibratoren.
      Ich habe trotzdem mal für dich geschaut, was es für Alternativen gibt, die etwas kleiner sind. Eine Moglichkeit wäre die Leichte Liebeskugel von Layla mit 3cm Durchmesser oder auch die mittleren und schweren Liebeskugeln aus dem von mir vorher schon beschriebenen Je Joue Set, die einen Durchmesser von 3 bzw. 2,5 cm haben. Auch die Liebeskugeln aus Glas
      , die ich erwähnt habe, haben nur einen Durchmesser von 2,5 cm – allerdings keinen Rückholfaden und daher für den Anfang vielleicht nicht zu empfehlen.
      Vielleicht findest du unter diesen Vorschlägen eine Alternative zu den Smartballs. Wenn du dich an eine kleinere Kugel gewöhnt hast, kommst du später eventuell auch mit den Smartalls zurecht. Probier es einfach aus!
      Übrigens verlose ich zur Feier meines Blogneustarts auch ein paar Liebeskugeln, die zu einem umfangreichen Wellnessset für Frauen gehören. Schau mal hier.

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert